Fast Retailing und UN Women unterzeichnen eine globale Partnerschaft, um Frauen in der Bekleidungsindustrie zu stärken

Fast Retailing, der Mutterkonzern der japanischen Modemarke UNIQLO, und UN Women haben heute bekanntgegeben, dass sie eine gemeinsame Partnerschaft eingegangen sind, um Frauen in der Bekleidungsindustrie zu stärken und ihre Rechte zu schützen. Es ist die erste formale Allianz zwischen UN Women und einer asiatischen Bekleidungsfirma.

“Fast Retailing setzt sich dafür ein, dass Frauen, die in unserem Business eine wichtige Rolle spielen, ihr Potenzial und ihre Fähigkeiten frei entfalten können. Das ist essentiell für ein nachhaltiges Wachstum der gesamten Lieferkette und um weiterhin Produkte zu entwickeln, die die Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden erfüllen“, sagt Tadashi Yanai, Vorsitzender, Präsident und CEO von Fast Retailing Co., Ltd. „Durch unser gemeinsames Projekt mit UN Women wollen wir ein Umfeld schaffen, das allen Frauen in unserem Business und in unserem Unternehmen ermöglicht, eine aktive Rolle in der Gesellschaft zu spielen.“

Das gemeinsame Projekt fokussiert drei Bereiche:

  • Entwicklung von Fähigkeiten für Arbeitnehmerinnen, die noch nicht auf dem Höhepunkt ihrer Karriere angelangt sind, zur Unterstützung ihres beruflichen Fortschritts durch die Bereitstellung eines speziellen Führungstrainings zum Erreichen von Führungspositionen.
  • Entwicklung von Fähigkeiten für Arbeitnehmerinnen, einschließlich solcher, die auf Trends im Bereich der Automatisierung reagieren.
  • Sensibilisierung für die Bedeutung der Gleichstellung der Geschlechter und der Stärkung der Rolle von Frauen in Entscheidungspositionen, um bessere Bedingungen für den beruflichen Aufstieg von Arbeitnehmerinnen zu schaffen.
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN