Mit einer bescheidenen Laufstegpräsentation gibt sich die Akademie Modedesign (AMD) in München nicht zufrieden.

Die Jahresmodenschau des renommierten Instituts, das auch in Berlin, Düsseldorf und Hamburg mit eigenen Standorten vertreten ist, hat sich zu einem glamourösen Großereignis entwickelt.

Am vergangenen Wochenende ging die Next.09 in der Zenithhalle über die Bühne. Dort fanden sich 2.700 Besucher ein, um die Entwürfe der Studierenden zu feiern. AMD-Geschäftsführer Ali Ansari erläuterte die gestiegenen Ansprüche: „Wir haben ganz klein begonnen – als einfache Fashion-Show. Inzwischen ist die Next zu einem mehrdimensionalen Event gereift, heute Abend unter dem Motto ‚Sinneswandel’.“

So bekamen die Gäste bei der Next.09 in vier Stunden nicht nur die aktuellen Semesterarbeiten und Absolventenkollektionen, sondern auch eine aufwändige multimediale Inszenierung zu sehen. Und zwei Jungdesignerinnen konnten sich besonders freuen: Simona Muth wurde als beste Absolventin ausgezeichnet, Alice Knackfuß als „zukunftsweisendste Designerin“.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN