Auf der chinesischen Modemesse Chic Beijing wird es im

kommenden Jahr erneut einen deutschen Pavillon, wo sich die hiesigen Unternehmen gemeinschaftlich präsentieren.

Mit der Organisation des Pavillons „Made in Germany“ wurde erneut die Messe Düsseldorf beauftragt. Auf Beantragung des Gesamtverbandes Textil + Mode in Berlin wurde die Chic 2013 wieder in das offizielle Auslandsmesseprogramm der Bundesrepublik Deutschland aufgenommen und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, in Zusammenarbeit mit dem AUMA – Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. unterstützt.

Innerhalb der komplett ausgestatteten Stände können die teilnehmenden Firmen individuell ihr Marken-Image zum Ausdruck bringen. Die Standfläche ist begrenzt; Anmeldeschluss ist der 16. November 2012. Der Beteiligungspreis beläuft sich auf 190 Euro pro Quadratmeter. Zu den bereits angemeldeten Unternehmen zählen Luisa Cerano, Marc Cain und Hauber.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN