Die britische Luxus-Kaufhauskette Harvey Nichols bereitet sich darauf vor, im Sommer

ein neues Geschäft in Baku, der Hauptstadt Aserbaidschans zu eröffnen.

Das neue Kaufhaus wird sich im Haupteinkaufszentrum des Landes Globus Plaza befinden, in einem fast 7.500 Quadratmeter großem Gebäude, das sich über drei Etagen erstreckt und Artikel zu Mode, Schönheit und Accessoires anbieten soll sowie einen Spa und ein Restaurant.

Harvey Nichols neuer Lizenznehmer hat sich Futuras EPOS-System und Verwaltungslösung für den Einzelhandel ausgesucht, um die 40 Kassen zu unterstützen, die sich im ganzen Laden befinden werden, und um die Datenverwaltung zu erleichtern. Graham Symes, ein unabhängiger Finzanzberater des Lizenznehmers, kommentierte: "Wir haben Futura wegen seiner Eignung in den interdisziplinären Belastungen in einem Kaufhaus und seiner Stärke im Modebereich ausgewählt.”

Die Luxus-Kaufhauskette betreibt derzeit 15 Geschäfte weltweit, davon ein Großteil in Großbritannien und weitere in Nahost (Kuwait, Saudi-Arabien, Dubai) sowie in der Türkei und Hongkong. Das erste europäische Geschäft außerhalb Großbritanniens soll 2016 in Amsterdam folgen.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN