Mit einem niedrigeren Ergebnis als im Vorjahr hat der

US-amerikanische Modekonzern Ralph Lauren Corporation das zweite Quartal 2013/14 abgeschlossen.

Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, stieg der Konzernumsatz im abgelaufenen Quartal um drei Prozent (währungsbereinigt +4 Prozent) auf 1,9 Milliarden US-Dollar, also 1,4 Milliarden Euro. Im Großhandel wuchsen die Erlöse um ein Prozent auf 928 Millionen US-Dollar, im eigenen Einzelhandel um fünf Prozent auf 944 Millionen US-Dollar. Aufgrund von Wechselkurseffekten sank der Umsatz auf vergleichbarer Fläche um ein Prozent (währungsbereinigt +1 Prozent). Die Lizenzeinnahmen gingen um sechs Prozent auf 43 Millionen US-Dollar zurück.

Höhere Investitionen in Wachstumsinitiativen und Kosten für die Integration der Sportswearmarke Chaps drückten das Ergebnis. Der Quartalsüberschuss verfehlte daher mit 205 Millionen US-Dollar das Vorjahresniveau um vier Prozent.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN