Der italienische Luxus-Lederwaren-Hersteller Salvatore Ferragamo gab bekannt, dass er eine Verbesserung des

Konzernergebnis im zweiten Halbjahr 2014 erwartet. Grund dafür sei die starke Nachfrage im ersten Halbjahr in China und der wachsende Reisemarkt.

„Wir erwarten eine Verbesserung in der zweiten Hälfte des Jahres“, sagt CEO Michele Norsa bei der Männermodenschau der Gruppe in Mailand.

Ferragamo plant zehn bis 20 neue Shops zu eröffnen, vier davon sollen in großen Städten Chinas erbaut werden, ergänzte Norsa.

„Für China ist der mittelfristige Ausblick äußerst positiv und das Wachstum für den Reisemarkt ist immer noch sehr schnell“, sagte der Geschäftsführer. Nach Angaben von Ferragamo, erhöhte der Konzern seinen Jahresumsatz in Chinas Stores im ersten Quartal um 10 Prozent.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN