Hugo Boss präsentiert auf der Mailänder Modewoche

Hugo Boss hat sich für die Mailänder Fashion Week für die Saison Frühjahr-Sommer 2020 entschieden. Das Unternehmen wird seine Boss-Linie während einer gemischten Modenschau am Sonntag, den 22. September, enthüllen. "Ich freue mich darauf, die Kollektionen Boss Homme und Femme erstmals in Mailand zu präsentieren. Das ist ein neues Kapitel für unser Unternehmen", sagte Ingo Wilts, CBO Hugo Boss.

Die Marke verbindet eine lange Mode-Historie mit Italien. Das Unternehmen hat seinen italienischen Hauptsitz in Mailand, beschafft die meisten seiner Stoffe im Land und verfügt über eigene Fertigungsstätten in Morrovalle und Scandicci.

Seit 2014 zeigt Boss in New York. Diese strategische Entscheidung, dem offiziellen Kalender der Mailänder Modewoche beizutreten, unterstreicht die Bedeutung des europäischen Marktes für die Gruppe. Im vergangenen März verzeichnete Hugo Boss ein Umsatzplus von zwei Prozent (4 Prozent zu konstanten Wechselkursen) und erreichte mit 2,8 Milliarden Euro den höchsten Umsatz. Der Jahresüberschuss stieg um 2 Prozent auf 236 Millionen Euro.

Hugo Boss präsentiert auf der Mailänder Modewoche

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.fr.

Bild: Hugo Boss

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN