Moose Knuckles-CEO: “Sparen Sie nicht am Marketing, das Sie mit Ihren Communities verbindet”

Mit der Ausbreitung von Covid-19 kam die Welt abrupt zum Stillstand. Kontaktsperren, geschlossene Geschäfte und abgesagte Modeveranstaltungen forderten nicht nur ihren Tribut von der Modeindustrie, sondern wirkten sich auch auf das Einkaufsverhalten der Verbraucher aus. Homeware und Loungemode erlebte einen Aufschwung.

Während Länder wie Österreich und Deutschland begonnen haben, sich der Normalität anzunähern, indem sie bestimmten Einzelhändlern die Wiedereröffnung gestatteten, ist dies nur für eine kanadische Provinz der Fall. Alle Einzelhandelsunternehmen in Manitoba konnten am 4. Mai wiedereröffnen, solange sie sich an die von der Regierung und dem Retail Council of Canada festgelegten Richtlinien halten, wie die Begrenzung der Belegschaft auf 50 Prozent. Die anderen Provinzen hatten jedoch weniger Glück, und viele Unternehmen müssen sich weiterhin ausschließlich auf Verkäufe im Onlinehandel verlassen. In der Zwischenzeit erlauben mehrere US-Bundesstaaten Einzelhändlern die Wiedereröffnung, solange sie sich an Social-Distancing-Maßnahmen halten und die Ladenkapazitätsregeln nicht überschreiten.

Moose Knuckles ist eine kanadische Oberbekleidungsmarke, die derzeit gezwungen ist, sich auf ihren Online-Shop zu verlassen. Die Familie, die für ihre warmen Parkas und Daunenmäntel bekannt ist, gründete 2009 die Firma Moose Knuckles Canada. Ihre Produkte werden heute von Luxushändlern in mehr als 25 Ländern vertrieben. Die Marke ist nicht nur führend auf ihrem kanadischen Heimatmarkt, sondern auch aktiv auf allen wichtigen Märkten weltweit und besonders erfolgreich in Korea, China, Großbritannien und Italien. Obwohl die Outerwear im Mittelpunkt steht, versteht sich das Unternehmen nicht als Outdoor- oder Performance-, sondern als Modemarke. Die tierischen Produkte, die im Herstellungsprozess der Produkte von Moose Knuckles verwendet werden, wie Fellstreifen und Daunen, sind SAGA- und RDS-zertifiziert.

Ende 2019 eröffnete die Marke ihren ersten Flagship-Store in der Greene Street in New York City. Er bietet den Verbrauchern ein besonderes Einkaufserlebnis, indem er die Ästhetik der Marke zeigt, zu der Holzfliesen mit Maserung, wiederverwertete Gusseisensäulen und Kunstinstallationen wie eine zweistöckige, von Rube Goldberg inspirierte, kinetische Leuchte gehören.

Moose Knuckles-CEO: “Sparen Sie nicht am Marketing, das Sie mit Ihren Communities verbindet”

Foto: Moose Knuckles NYC Flagship Store

Wie Noah Stern, Co-Chef Executive Officer von Moose Knuckles, gegenüber WWD in einem Interview zur Eröffnung des Flagship Stores, das am 7. November letzten Jahres veröffentlicht wurde, mitteilte, schätzt er das jährliche weltweite Einzelhandelsvolumen der Marke auf 350 Millionen bis 450 Millionen Dollar. Darüber hinaus prognostizierte die Marke für die letzten fünf Jahre eine weltweite Wachstumsrate von 60 bis 70 Prozent pro Jahr, was sie zu einem Global Player in der Luxusoberbekleidung macht.

Die durch Covid-19 verursachte unsichere Situation hat dieses jährliche Wachstum unweigerlich in Gefahr gebracht. FashionUnited interessierte sich dafür, wie die Pandemie die Marke betrifft, deren Schwerpunkt auf Mänteln und Parkas und nicht auf Lounge-Kleidung liegt. Zwei Redakteurinnen von Fashion United, Natalia Popova und Anna Zwettler, sprachen mit Ayal Twik, Co-CEO von Moose Knuckles, über die Realität von Ladenschließungen, Krisenmanagement für Einzelhändler und seine Prognosen für die Zukunft.

Welche Schritte haben Sie unternommen, um mit dem Ausbruch der Pandemie fertig zu werden?

Scott McDougall, unser “Direktor of giving a f**k”, hat sich einzig und allein darauf konzentriert, unsere Kunden in persönlicher und gesundheitlicher Hinsicht über alle Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten. Für jeden Mitarbeiter weltweit, den wir entlassen mussten, stocken wir die finanzielle Unterstützung der Regierungen auf, um sicherzustellen, dass jeder von ihnen genug Geld hat, um diese Zeit zu überstehen. Was schließlich unser globales Team betrifft, so hat sich jeder Einzelne von uns zusammengetan, um bedeutende Kürzungen bei den Entschädigungen vorzunehmen, damit der gesamte Tribe diese harten Zeiten durchstehen kann.

Wie haben Sie während des Lockdown nicht die Kontrolle über Ihr Unternehmen verloren, und was sollten Unternehmer Ihrer Meinung nach tun?

Tun Sie Ihr Bestes, um nicht an Marketing zu sparen, das Sie mit dem Kunden verbindet. In schwierigen Zeiten suchen die Verbraucher nach Möglichkeiten, ihre Kaufgewohnheiten zu ändern. Dies kann eine Gelegenheit sein, sich von der Konkurrenz abzuheben, wenn sich Ihre Stimme vom Rest abhebt. Seien Sie flexibel. Der Cashflow ist in einer Zeit wie dieser wichtig, aber die Dinge ändern sich jeden Tag. Reagieren Sie auf das aktuelle Klima, aber behalten Sie weiterhin Projekte in der Hinterhand, so dass Sie sie anbringen können, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist.

Sind Ihre Geschäfte geschlossen? Was halten Sie von dieser Situation?

Unsere Geschäfte weltweit sind geschlossen, um unsere Teams zu schützen, aber der E-Commerce ist eine unserer Prioritäten. Obwohl sich die Schließung von Geschäften auf die Einnahmen auswirkt und zu potenziellen Verlusten führt, ist es wichtiger, das Regierungsprotokoll zu befolgen, um die Gesundheit und den Erfolg unserer Gemeinschaft - weltweit - zu gewährleisten. Unser Strategiewechsel, die Entscheidungen, die wir jetzt treffen, werden uns helfen, an die Spitze zu kommen und uns in die Lage versetzen, besser zu performen, sobald wir in der Lage sind, unsere Geschäfte wieder zu eröffnen.

Welche Prognosen und Erwartungen haben Sie für die Modebranche, sobald Sie wieder Geschäfte eröffnen können?

Solange wir weiterhin unsere Kunden, Mitarbeiter und unsere Gemeinschaft an die erste Stelle stellen, gerade in dieser hochsensiblen Zeit, werden wir für anhaltenden Erfolg gerüstet sein. Tun Sie, was Sie können, um Ihre Communitys, Ihre Verbraucher und Mitarbeiter zu unterstützen. Unternehmen, die daraus hervorgehen, können sich bei den Menschen bedanken. Unternehmen, die am härtesten arbeiten und die besten Ideen umsetzen, werden erfolgreich sein. Wir werden gestärkt daraus hervorgehen. Wir erwarten, dass wir mehr Läden eröffnen, einzigartige Pop-up-Erlebnisse rund um den Globus bieten, wenn dies wieder sicher ist, und weiterhin Markenbekanntheit, Engagement und Verkäufe fördern.

Foto: Moose Knuckles Canada

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.uk veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN