Die Fußball-WM in Brasilien stärkt Europas größtem Sportartikelhersteller Adidas den Rücken. „Vom kommerziellen

Aspekt wird dies die erfolgreichste Weltmeisterschaft der Geschichte für uns", sagte Unternehmenschef Herbert Hainer am Dienstag in Herzogenaurach. Adidas werde in diesem Jahr mit mehr als acht Millionen verkauften Nationaltrikots einen Rekord aufstellen - bei der WM vor vier Jahren waren es noch 6,5 Millionen. Besonders beliebt ist das Trikot der deutschen Nationalmannschaft: Mit gut zwei Millionen wird der bisherige Spitzenwert aus dem Jahr 2006 um rund 30 Prozent übertroffen.

Auch im Ausland wird das DFB-Trikot immer beliebter, dort werden etwa 500 000 Stück abgesetzt. Darüber hinaus seien die Trikots von Argentinien, Mexiko und Kolumbien mit jeweils mehr als einer Million verkaufter Exemplare Kassenschlager, schilderte Hainer. „Generell ist Lateinamerika definitiv die Region, wo wir das größte Wachstum sehen." (dpa)

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN