Der US-Textilfilialist American Apparel konnte auch im Juni weiter

wachsen und berichtet ein Umsatzplus von sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr, und das sogar auch auf vergleichbarer Fläche. Dabei legte der Umsatz in den eigenen Stores um fünf Prozent zu, während das Online-Geschäft 22 Prozent gesteigert wurde. Im Wholesale-Bereich konnte zugleich ein Plus von 16 Prozent verbucht werden.

Der Juni spiegelt damit das zweite Quartal wider, in dem American Apparel neun Prozent mehr Umsatz machte als im Vergleichszeitraum 2012. Auf vergleichbarer Fläche wuchs das Unternehmen um sieben, im Wholesale um 16 Prozent. Insgesamt konnten die Kalifornier nun schon 25 Monate in Folge ein Umsatzplus auf vergleichbarer Fläche erzielen. Ein gutes Zeichen, dass American Apparel, das einst kurz vor dem Aus stand, sich wieder erholen kann. Bleibt zu hoffen, dass diese Entwicklung eine nachhaltige ist.
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN