Ranglisten gehören zu den Spezialitäten des US-amerikanischen Wirtschaftsmagazins Forbes.

So ermittelt es auch einmal jährlich die Top Ten der bestverdienenden Models der Welt.

Dass die Brasilianerin Gisele Bündchen ihren Spitzenplatz in diesem Jahr erneut verteidigen konnte, kommt nicht überraschend. Zu weit ist die 31-Jährige ihren Konkurrentinnen enteilt. 45 Millionen US-Dollar verdiente sie zwischen dem Mai 2011 und dem Mai 2012 – und damit fast fünfmal so viel wie die Zweitplatzierte, die britische Branchenveteranin Kate Moss, die im vergleichsweise stolzen Alter von 38 Jahren noch auf 9,2 Millionen US-Dollar kam. Den Bronzerang belegt Natalia Vodianova mit 8,6 Millionen US-Dollar vor Adriana Lima (7,3 Millionen US-Dollar) und Doutzen Kroes (6,9 Millionen US-Dollar).

Ein prominenter Name fehlt in der diesjährigen Rangliste: Heidi Klum, die 2011 noch mit einem Jahresverdienst von 20 Millionen US-Dollar den zweiten Platz belegt hatte. Die hat auch in den vergangenen Monaten gut verdient, wird von Forbes aber mittlerweile nicht mehr als Model, sondern als Unternehmerin geführt.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN