Der schwedische Bekleidungskonzern H&M konnte im September weiter zulegen und berichtet ein Umsatzplus in Höhe

von acht Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Dies bedeutet das schwächste Monatswachstum des laufenden Geschäftsjahres, in dem H&M bislang immer zweistellig zulegen konnte, liegt aber immer noch ein Prozent über den Vorgaben aus 2013. Lediglich im September des Geschäftsjahres 2011/12 lag das Umsatzplus mit 15 Prozent höher als aktuell.

Innerhalb eines Jahres steigerte H&M zudem die Anzahl seiner weltweiten Filialen von 3.006 auf 3.388. Ob sich die gute Entwicklung, die H&M in diesem Jahr bislang genommen hat, fortsetzen wird, hängt in den kommenden Wochen und Monaten vor allem von der Wetterentwicklung ab. Herbst- und Wintereinbruch sollten sich positiv auf die Umsatzzahlen auswirken.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN