Im Frühling wird es wieder luftiger: Kate zeigt Kleid!

Am 9. April besuchte Herzogin Kate mit Baby in neuseeländischen Wellington

Am 9. April besuchte Herzogin Kate mit Baby in neuseeländischen Wellington eine Krabbel-Party. Doch nicht nur der kleine George konnte mit seiner Robe glänzen: Auch Kate selbst überzeugte mit einem schönen Kleid, welches kurze Zeit darauf ausverkauft war.

Kleid von Kate schnell ausverkauft

Seit der Hochzeit mit Prinz William sind bei jedem öffentlichen Auftritt alle Augen und Kameras auf das Traumpaar gerichtet. Kate hat schon oft dabei bewiesen, dass sie einen sehr guten Modegeschmack besitzt.
Die Herzogin trug in Wellington ein schwarz-weiß gemustertes Kleid. Einige Tage nach dem Auftritt war das Kleid bereits ausverkauft. So lässt sich das Kleid in keinem Online-Shop zum Kauf finden. Auch auf der offiziellen Internetseite von Hersteller Tory Burch ist es restlos ausverkauft. Interessierte erhalten bei der Suche nur die Meldung, dass das Kleid derzeit nicht verfügbar ist.

Dabei handelt es sich schon lange um keinen Einzelfall mehr. Die Kleider von Herzogin Kate sind fast immer sehr beliebt bei ihren Fans. Als Kate vor gut drei Jahren Michelle Obama im Buckingham-Palast getroffen hat, trug sie ein sandfarbenes Kleid. Auch dieses war innerhalb weniger Sekunden restlos ausverkauft. Dieses Kleid, wofür die Herzogin ungefähr 200 Euro bezahlt hat, wurde vom Schneider noch 600 Mal nachgeschneidert. Die erhöhte Nachfrage der Fans führte zu dieser Tatsache, welche direkt vom Hersteller an den Schneider weitergegeben wurde. Hersteller können bei jedem öffentlichen Auftritt von Kate hoffen, dass sie ihre Outfits trägt. Denn die Outfits, die Kate trägt, werden fast immer zu richtigen Verkaufsschlagern und bringen den Herstellern somit große Gewinne ein.

Herzogin Kate setzt auf die passende Kombination

Ihre Garderobe wird von Fans besonders gern kopiert, da sie scheinbar ein wahres Talent besitzt, was die Wahl des Outfits angeht. Die Herzogin setzt bei ihren Outfits auf die Kombination zwischen Kleidung vom Designer und von der Stange. Auch scheint es so, als ob jedes Outfit von Kate zum neuen Trend werden würde. Doch wer im Vorfeld nicht schon das Kleid von Kate besitzt, was sie dann einen Tag später in der Öffentlichkeit trägt, muss sich beeilen, um es noch kaufen zu können. Verschiedene Stil-Blogs verraten im Internet, wie jeder die Garderobe von Kate nachkaufen kann.

Weitere begehrte Teile von der Herzogin

Nicht nur Kleider von Kate sind immer wieder heiß begehrt. So wurde auch der Verlobungsring von Kate zum Objekt der Begierde. Mehrere Kopien kursierten, sodass diese teilweise für rund 10.000 Euro verkauft wurden. Das nachtblaue Kleid, welches sie bei ihrer Verlobung trug, war ebenfalls in einigen Sekunden restlos ausverkauft. Selbst das Parfum namens "White GardeniaPetals" wurde zum wahren Verkaufsschlager, da sie dieses bei ihrer Hochzeit aufgetragen hatte.

Letztendlich lässt sich also eindeutig feststellen, dass alles, was Kate trägt, verwendet oder mag, bei ihren Fans sehr beliebt ist und für diese in kurzer Zeit zur Notwendigkeit wird. Vor allem die Hersteller dürften sicherlich erfreut sein, wenn Herzogin Kate ihre Produkte trägt und benutzt.

Bild: William/Kate©flickr.com_The Hills are alive*
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN