Der schweizerische Luxusgüterkonzern Labelux hat die Modemarke Derek Lam an ihre Gründer

Derek Lam und Jan-Hendrik Schlottmann verkauft. Die Rückveräußerung sei Teil der aktuellen Unternehmensstrategie, sich künftig auf das Kerngeschäft mit Luxus-Schuhen und –Lederwaren zu konzentrieren und hier zu einem Global Player zu werden, so Labelux-Chef Reinhard Mieck.

Mit dem verkauf der vor fünf Jahren erworbenen Modemarke will Labelux eigenen Angaben den globalen Ausbau seines Kerngeschäfts finanzieren. Auf welchen Betrag sich die Transaktionssumme beläuft, ist jedoch nicht bekannt.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN