Der Umsatz des Schuh-Riesen Wortmann (Tamaris) ist im Geschäftsjahr 2013/14 (31.5.)

kaum gestiegen. Grund seien die Wetterkapriolen und die problematische Lage in der Welt, sagte Firmengründer Horst Wortmann am Donnerstag in Detmold. Die Erlöse des Familienunternehmens stiegen nur leicht auf 1,01 Milliarden Euro (+0,2 Prozent). Das Ergebnis sei aber "durchweg zufriedenstellend", sagte Wortmann, ohne Zahlen zu nennen. Die Exportquote blieb bei 53,2 Prozent. Aktuell bereite die Lage in Russland, das sich in den letzten Jahren zum größten Exportmarkt entwickelt habe, große Sorgen. Man habe dort erheblich investiert. Ein Handelsverbot wäre schlimm.
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN