Der vor allem auf Plus-Size-Mode spezialisierte Bekleidungshändler Ascena Retail Group Inc.

hat Linda Heasly an die Spitze seiner Marke Lane Bryant berufen.

Heasly werde Lane Bryant ab dem 18. Februar als President und CEO führen, erklärte der Mutterkonzern. Sie leitete zuletzt sechs Jahre lang den US-amerikanischen Damenmodeanbieter The Limited und brachte das Unternehmen mit zahlreichen Innovationen wieder auf Erfolgskurs. „Wir haben ein gezieltes Auswahlverfahren durchgeführt und eine Reihe hochqualifizierter Kandidaten interessieren können“, sagte Ascena-Chef David Jaffe. Linda Heasly sei aufgrund ihrer erfolgreichen Laufbahn „die ideale Person, um Lane Bryant zu leiten“. Die so Gelobte erklärte, sie freue sich darauf, künftig zur Revitalisierung der „ikonischen Marke“ Lane Bryant beitragen zu können.

Ascena betreibt in Nordamerika und Puerto Rico mehr als 3.800 Shops seiner Konzepte Justice, Lane Bryant, Maurices, Dressbarn und Catherines. Im Geschäftsjahr 2012 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz in Höhe von knapp 3,4 Milliarden US-Dollar.

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN