Die Wirtschaftskrise fordert ein weiteres Opfer – zumindest vorerst. Die Messe München GmbH teilte

nun auch offiziell mit, dass sie ihr neues Projekt, die Mode- und Streetwear-Messe TheRedFlag, erst im kommenden Frühjahr starten will. Ursprünglich sollte die Plattform bereits Ende Juni ihre Premiere feiern. Als Grund für die Absage führten die Veranstalter die aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen an. Die Modebranche sei im Moment „verunsichert und zurückhaltend“, hieß es aus München. Grundsätzlich will die Messegesellschaft an ihrem Projekt jedoch festhalten.

„Unsere Partner und Kunden sind von dem Konzept der neuen Messe voll überzeugt, brauchen aber auch eine starke Resonanz, die in der gegenwärtigen Wirtschaftskrise nicht hinreichend gewährleistet werden kann,“ erklärte Tobias Gröber, Geschäftsbereichsleiter Konsumgüter bei der Messe München GmbH. Nun wird das Frühjahr 2010 als Starttermin für TheRedFlag ins Auge gefasst – in der Hoffnung, dass es der Branche dann wieder besser gehen wird.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN