Das japanische Modeunternehmen Uniqlo will seinen ersten globalen Flagship Store am 11. April dieses

Jahres am Tauentzien in Berlin eröffnen. Aktuell wird das mehrstöckige Gebäude, in dem bis vor Kurzem noch eine Niketown-Filiale angesiedelt war, wird derzeit noch renoviert, bevor Uniqlo hier auf rund 2.700 Quadratmetern Verkaufsfläche sein komplettes Produktsortiment präsentiert.

„Berlin ist eine der führenden Metropolen der Welt. Nachdem Uniqlo erfolgreich in London, Paris und Moskau eingeführt ist, ist die Zeit nun reif, diesen Erfolg in Deutschland zu wiederholen“, so Berndt Hauptkorn, Fast Retailing Group Officer und CEO von Uniqlo Europe, mit dem FashionUnited im Rahmen der Eröffnung ein exklusives Interview führen wird.

Begleitet werden soll der Markteintritt in Deutschland von einer sogenannten „Berliner People Campaign“. Die Kampagne umfasst Musiker, Schauspieler, Blogger-Persönlichkeiten, Models und Unternehmer aus verschiedenen Teilen der Bevölkerung – „jeder mit einer speziellen Relevanz und Verbindung zur Berliner Szene“, wie Uniqlo mitteilt. Dazu zählen unter anderem Daniel Brühl, Eva Padberg, Nina Kraviz, Roland Mary und Samuel Schneider.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN