Im Juli 2013 stiegen die Uniqlo Japan Umsätze auf gleicher Fläche

um 5,5 Prozent im Jahresvergleich, während die Umsätze in den eigenen Geschäften des Unternehmens sogar um 10,1 Prozent stiegen. Der Gesamtumsatz einschließlich Onlineverkäufen stieg um 10 Prozent. Das günstige Sommerwetter sorgte für die starken Juli-Umsätze auf gleicher Fläche und regte die Verkäufe von Sommerbekleidung an.

Im Gesamtjahr eröffnete Uniqlo 46 neue Geschäfte in Japan und schloss 38, darunter ein Geschäft in Japan im Juli. Derzeit hat das Unternehmen insgesamt 834 Geschäfte.

Uniqlo ist eine Marke des japanischen Modeunternehmens Fast Retailing, das Bekleidung für die sechs Hauptmarken Comptoir des Cotonniers, Helmut Lang, Princesse Tam Tam, g.u., Theory und Uniqlo entwirft, herstellt und verkauft.
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN