• Home
  • V1
  • Columns
  • Zalando wandert nach Norden

Zalando wandert nach Norden

13. März 2012

Der Berliner Online-Anbieter Zalando ist weiter auf Expansionskurs und plant für den kommenden

Mai den Markteintritt in Skandinavien. Schweden, Finnland, Dänemark und Norwegen seien die Fokusmärkte für das erste Halbjahr 2012, so das Unternehmen.

Wie mit seinen bereits bestehenden Shops in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Italien, den Niederlanden und UK plant Zalando auch hier, „schnelle Wachstumsraten“ zu verzeichnen. Sein Angebot von etwa 100.000 Produkten und 1.300 Marken will die Firma daher in den nächsten Monaten weiter ausbauen und dabei „die bewährten Serviceleistungen von kostenlosem Versand und Rückversand auch für Skandinavien beibehalten“.

Um hierfür weiterhin eine reibungslose Logistik zu gewährleisten, plant das Berliner Unternehmen zusätzlich zu den bereits bestehenden Logistikstandorten für Anfang 2013 die Eröffnung eines weiteren Lagers in Erfurt mit einer Investitionssumme von bis zu 100 Millionen Euro und einer Kapazität von über acht Millionen Produkten in der ersten Ausbaustufe.

„Nach unserem großen Erfolg in den letzten Jahren sind wir sehr zuversichtlich, dass wir den skandinavischen Markt in der gleichen Geschwindigkeit erobern werden, wie wir es in den letzten Jahren mit anderen Ländern erfolgreich unter Beweis gestellt haben“, gibt sich Firmengründer und Geschäftsführer Robert Gentz zuversichtlich.

ZALANDO