Der chinesische Herrenausstatter Zuoan Fashion gab seine Ergebnisse

für das zweite Quartal bekannt, das am 30. Juni 2013 endete. Demnach stieg der Nettogewinn um 2,2 Prozent von 66,2 Millionen Yen (10,8 Millionen US-Dollar) im Vorjahr auf 67,6 Millionen Yen (11 Millionen US-Dollar) im zweiten Quartal an, begünstigt durch ein größeres Umsatzvolumen und geringere Verkaufs- und Vertriebskosten.

Der Ertrag des Unternehmens stieg um 5,3 Prozent von 301,6 Millionen Yen (49,2 Millionen US-Dollar) im gleichen Zeitraum 2012 auf 317,6 Millionen Yen (51,7 Millionen US-Dollar) im zweiten Quartal 2013. Der Bruttogewinn fiel um 3,7 Prozent von 145,5 Millionen Yen (23,7 Millionen US-Dollar) 2012 auf 140,1 Millionen Yen (22,8 Millionen US-Dollar) im Jahr 2013. Die Bruttogewinnspanne fiel damit um 48,2 Prozent im zweiten Quartal 2012 auf 44,1 Prozent im gleichen Zeitraum 2013, verglichen mit 45,7 Prozent im ersten Quartal 2013.

“Wir freuen uns, ein gesundes zweites Quartal 2013 melden zu können, denn unsere Endergebnisse übertreffen unsere Erwartungen. Unser Ertrag steigerte sich im Vergleich zum vorherigen Quartal trotz eines deutlichen Abfalls der Durchschnittpreise dank eines starken Umsatzwachstums durch unsere Großhändler und Dirketgeschäfte. Verkaufs- und Vertriebskosten reduzierten sich weiter, da wir die Umstellung unseres Geschäftsmodells fortgeführt haben, um unsere Betriebseffizienz und Infrastruktur zu verbessern”, sagte Zuoans Gründer, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer James Hong.

Er fügte hinzu, dass das Unternehmen 21 neue Geschäfte im zweiten Quartal eröffnet haben, von denen 20 von Groß- und Zwischenhändlern und einer eigenständig betrieben werden. Der Großhandelsumsatz stieg im zweiten Quartal um 15,3 Prozent auf 312,8 Millionen Yen (51,1 Millionen US-Dollar) und der eigenständig betriebener Geschäfte um 46,9 Prozent auf 4,7 Millionen Yen (767.000 US-Dollar).

Der verwässerte Gewinn pro Aktie lag bei 0,61 Yen (0,10 US-Dollar) im zweiten Quartal, und das Unternehmen erwartet Aktienrendite zwischen 0,28 und 0,31 Yen (0,045 und 0,05 US-Dollar) im dritten Quartal. Der Umsatz wird auf zwischen 370 und 390 Millionen Yen (60,4 und 63,7 Millionen US-Dollar) geschätzt.

"In der zweiten Hälfte des Jahres erwarten wir schwierigere Marktbedingungen durch Abbestellungen einiger Großhändler, einen dreiprozentigen Anstieg der Großhandelspreise und steigende Werbekosten, da wir unsere Marketingleistungen anziehen werden, um einen größeren Marktanteil zu erobern. Trotz dieser kurzfristigen Herausforderungen bleiben wir zuversichtlich ob unseren Fähigheiten, unsere Markenpräsenz zu stärken und unsere Gewinne langfristig zu steigern”, schloss Hong.

Zuoan Fashion Limited ist eine der führenden Unternehmen für Freizeitbekleidung in China, das Bekleidung, Schuhe und Accessories für Männer zwischen 20 und 40 Jahren anbietet. Zuoan Fashion verkauft seine Produkte in 31 von Chinas 32 Provinzen und Bezirken und betreibt zur Zeit 1.383 Geschäfte in China (Stand: 30. Juni 2013).
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN