Berlin: auch Premium und Panorama starten früher

In der vergangenen Woche hatten die Veranstalter der Bread & Butter mitgeteilt, den Messetermin in der kommenden Saison um einen Tag vorzuziehen. Nun haben die Premium, die zweite große Modemesse, die während der Fashion Week

in der Hauptstadt stattfindet, und die Panorama, die im Januar ihre Premiere feiern wird, nachgezogen.

BeideBerlin: auch Premium und Panorama starten früher Veranstaltungen werden also ebenfalls von Dienstag, den 15. Januar, bis Donnerstag, den 17. Januar, stattfinden. "Aufgrund der Terminüberschneidung mit den Messen in Paris im Januar haben uns unsere Aussteller darum gebeten, den Termin vorzuverlegen. Bei uns haben die Bedürfnisse des Handels und der Aussteller selbstverständlich Priorität", erläuterte Norbert Tillmann die Entscheidung der Premium-Macher, vom traditionellen Terminplan abzurücken. Bislang hatte die Premium in jeder Saison von Mittwoch bis Freitag ihre Tore geöffnet.

Ähnlich äußerte sich Jörg Wichmann, der Chef der neuen Modemesse Panorama, die in der kommenden Saison erstmals das Expo Center Airport am Flughafen Schönefeld nutzen wird: "Wir begrüßen den vorgezogenen Termin vom 15. bis 17. Januar, da einige internationale Aussteller dadurch einen Tag gewinnen, um sich auf die Messen und Schauen in Paris vorzubereiten", sagte er. "Wichtig ist, dass der Fachbesucher zu diesem frühen Zeitpunkt in der Saison einen nahezu vollständigen Überblick über den Markt erhält, das Angebot in Berlin an allen drei Veranstaltungstagen optimal nutzt und seine derzeitige Übernachtungsquote deutlich steigert", so Wichmann weiter.

Mit der angestrebten – und vielfach erwünschten - Entzerrung des engen Terminkalenders während der Berliner Modewoche wird es also erstmal nichts. Die Veranstalter der Bread & Butter hatten ihre Terminverschiebung damit begründet, dass den Besuchern in der Hauptstadt künftig "vier statt drei Tage zur Verfügung" stehen sollten. Nun finden die wichtigsten Messen doch wieder an denselben drei Tagen statt. Hier besteht also weiter Handlungsbedarf. "Für die Zukunft fänden wir eine Entzerrung durch eine Laufzeitverlängerung der Fashion Week Berlin grundsätzlich gut. Daran sieht man, dass Berlin gewachsen ist. Trotzdem müssen alle internationalen Termine aufeinander abgestimmt sein und für alle Beteiligten passen", erklärte Anita Tillmann von der Premium Exhibitions GmbH. Auch für Panorama-Chef Wichmann steht das Thema weiter auf der Tagesordnung: "Nach der Premiere der Panorama Berlin können wir dann mit allen Beteiligten in qualitativen Gesprächen erörtern, ob wir im Sinne der Fachbesucher ab Sommer 2013 die Messetage entzerren", sagte er.

Foto: Premium Exhibitions GmbH

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN