• Home
  • V1
  • Leads
  • Berlin: Grüne Messen überzeugen

Berlin: Grüne Messen überzeugen

loading...

Leads

Die beiden Modemessen Green Showroom und Ethical Fashion Show konnten mit ihren Ausgaben zur unlängst zu Ende gegangenen Berliner Fashion Week einmal mehr überzeugen und verbuchten ein respektables Plus bei Ausstellern und Besuchern. So haben zur fünften Edition Ethical Fashion

Show vom 14. bis 16. Januar 2014 85 Brands aus 16 Nationen das Ewerk in Berlin-Mitte bis auf den letzten Quadratmeter gefüllt. „Die anhaltend positive Entwicklung der Plattform zeigt: Nachhaltig produzierte Mode ist ein starker Zukunftsmarkt. Wir sind froh, mit unseren Messen der stetig wachsenden Nachfrage einen Marktplatz bieten zu können“, so Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, die sowohl die Ethical Fashion Show Berlin als auch den Greenshowroom veranstaltet.

Gemeinsam mit dem Greenshowroom im Kronprinzenpalais bildeten die beiden Messen mit zusammengenommen 115 Brands Europas größte Plattform für ökologische und faire Mode während der Berlin Fashion Week. Auch die Zahl der Fachbesucher ist nach Angaben der Organisatoren erneut gestiegen. Internationale Einkäufer waren ins Ewerk gekommen und führten Order- und Informationsgespräche mit führende Street- & Casualwear-Kollektionen, die Ökologie und Ethik als Selbstverständnis ansehen und hinsichtlich des Designs trotzdem keine Kompromisse machen wollen.

Die Bedeutung der Messe für die progressive Modewirtschaft machte Dr. Kirsten Brodde, Bloggerin, Autorin und Detox-Kampaignerin von Greenpeace deutlich: „Es ist der Verdienst der beiden Messen Greenshowroom und Ethical Fashion Show Berlin, dass zukunftsorientierte Labels die richtige Plattform finden. Die hier ausstellenden Design-Labels bilden eine Gegenkraft und zugleich ein Modell zur Transformation für die gegenwärtige Modewirtschaft. Sie sind Teil einer Bewegung, die keine schmutzigen Geheimnisse hinsichtlich der Produktionsbedingungen und eingesetzter Chemikalien verstecken müssen. Diesem Markt, der sich hier auf den Messen immer stärker präsentiert, gehört die Zukunft“, sagte Brodde bereits bei der offiziellen Eröffnung am ersten Messetag. Ökologisch und ethisch hergestellte Mode würde am Markt immer sichtbarer werden und auf breites Interesse und Informationsbedürfnis stoßen.

Auch von Seiten der Politik gab es lobende Worte: „Wir sind begeistert von den Produkten, die wir hier gesehen haben. Die innovativen Jeans von Marina Chaboune, der waschbare Anzug von Ben Weide, die in Handy- und Ipad-Hüllen aus Kirgistan von Kancha – das sind nur einige Beispiele. Hier wird eine unglaubliche Bandbreite von innovativen nachhaltigen Konzepten gezeigt. Von Seiten der Politik werden wir alles in die Wege leiten, dass Berlin als Green Fashion Hauptstadt weiter an Bedeutung gewinnt“, so Lisa Paus, die für die Grünen im Bundestag sitzt.

Grüne Mode auch bei Warenhäusern gefragt

In der Tat scheint sich nachhaltige Mode mittlerweile immer stärker in der Bevölkerung zu etablieren. So scheinen zunehmend konventionelle Einkäufer und Vertreter von großen Unternehmen, wie etwa Yoox, P&C, Zalando und Otto das Potenzial der Öko-Messen zu erkennen. Auf den beiden Messen waren sie zumindest zahlreich erschienen und sollen nach Veranstalterinformationen auch eifrig Order-Gespräche mit den ausstellenden Labels geführt haben. „Auf der Ethical Fashion Show Berlin suchen wir nach Kollektionen mit einem leicht verständlichen Design, die preislich attraktiv sind und ökologisch und sozial hergestellt werden. Outfitters of Change ist hierfür ein schönes Beispiel“, sagte Dr. Annette Hempel vom Modehaus Hempel. Auch Annabelle Lanius von Lanius bestätigte: „Dieses Mal sind noch mehr konventionelle Händler hier, die sich unsere Kollektion ansehen und über nachhaltige Mode informieren. Wir haben sehr viele Neukunden am Stand, die Lanius noch nicht kannten. Das ist eine schöne Entwicklung. Wir sind sehr, sehr zufrieden mit dem Messeverlauf.”

Die nächsten Ausgaben der Ethical Fashion Show Berlin und Greenshowroom sollen nach Angaben der Messe Frankfurt vom 8. bis 10. Juli 2014 in Berlin stattfinden.

Foto: Messe Frankfurt

berlinfashionweek
Ethical Fashion Show
Green Showroom