Body Look stellt Neuerungen vor

Die Wäschemesse Body Look wird bei ihrer nächsten Auflage, die vom 10. bis 12. Februar 2008 in Düsseldorf stattfindet, mit einigen neuen Angeboten aufwarten. Entsprechende Details gab der Veranstalter, die Igedo Company, nun bekannt. „Die Body Look, Deutschlands einzige internationale

Fachmesse für Body-, Beach- und Legwear, nimmt Anregungen der Aussteller auf und verändert weiter ihr Gesicht, um als Kommunikations- und Orderplattform den Bedürfnissen von Industrie und Handel noch besser zu entsprechen,“ erklärte die Messegesellschaft.

Eine Neuerung betrifft das Programm auf der Body Look-Bühne, die bislang ausschließlich für Trend-Shows genutzt wurde. Hier sollen künftig zwischen den Präsentationen Seminare veranstaltet und Filme gezeigt werden. Auch das Trend.Seminar, das von der Journalistin Alexandra von Richthofen abgehalten wird, werde auf Wunsch vieler Aussteller und Besucher in der Body Look-Halle stattfinden, gab die Igedo Company bekannt.

Im Segment Trend.Forum, in dem die aktuellen Entwicklungen der Branche präsentiert werden, soll die Aufenthaltsqualität durch die Einrichtung eines Bar-Bereichs erhöht werden. „So hat der interessierte Fachbesucher die Möglichkeit, eine kleine Pause an der Bar einzulegen und sich gleichzeitig in Muße mit den neuesten Trends zu befassen,“ erklärten die Veranstalter.

Dem Segment Dessous und Mieder wird ab der kommenden Auflage der Body Look erstmals ein eigener Informations- und Eventbereich angegliedert, in dem zusätzliche Aktionen, die über die reine Produktpräsentation hinausgehen, vorgestellt werden können.

Body Look stellt Neuerungen vorAußerdem werden die lifestyle- und designorientierten Marken aufgewertet. Der Designer-Pavillon soll nach Angaben der Veranstalter „zentraler in die Halle integriert“ werden. Das Segment Intimate Park, das den Lifestyle-Marken eine Plattform bietet und während der letzten Sommerveranstaltung noch von den Ausstellern in Eigenregie organisiert wurde, werde künftig arbeitsteilig von den Ausstellern und der Igedo weiter entwickelt, erläuterte die Messegesellschaft, die dabei den organisatorischen Part übernehmen will. Das Segment soll sich demnach in Zukunft „als regulärer Messebereich harmonisch in die Body Look einfügen“.

Foto: Rene Tillmann / Igedo Company, cpd

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN