C&A vergrößert Düsseldorfer Zentrale

Die C&A Gruppe erweitert ihre Zentrale am Standort Düsseldorf. Das Modeunternehmen benötigt im sogenannten Fashion Center dringend mehr Platz und wird in zwei Bauschnitten die Fläche um mehr als 6.000 Quadratmeter vergrößern.

InC&A vergrößert Düsseldorfer Zentrale einem ersten Bauabschnitt wird bis Herbst 2013 ein neuer 660 Quadratmeter großer Konferenzraum errichtet. Anschließend wird in einer zweiten Bauphase der bestehende, alte Konferenzbereich abgerissen und durch ein fünfstöckiges Bürogebäude ersetzt. Bis August 2014 sollen dort insgesamt 5.400 Quadratmeter zusätzliche Bürofläche auf sechs Etagen entstehen. Diese Fläche soll weiteren Platz für die Design- und Einkaufsabteilungen von C&A bieten und die Modekompetenz am Standort Düsseldorf stärken, so das Unternehmen. "Mit der Erweiterung des C&A Fashion Centers tragen wir der dynamischen Expansion von C&A Europa in den letzten Jahren Rechnung und stellen die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft. Gleichzeitig ist es ein klares Bekenntnis zum Standort Düsseldorf, dem wir uns mittlerweile seit 1959 eng verbunden fühlen", sagt Bart Brenninkmeijer, Chief Marketing Officer von C&A Europa und Mitglied des European Executive Board. Das Unternehmen hatte das Gebäude in der Nähe des Flughafens im Jahr 2006 bezogen.

Düsseldorfs Oberbürgermeister Dirk Elbers begrüßt die Entscheidung des Modeunternehmens: “Die Landeshauptstadt Düsseldorf ist stolz und dankbar, dass C&A ein weiteres wichtiges Bekenntnis zum Standort ablegt und vielen Menschen aus unserer Stadt und der Region Arbeitsplätze bietet.“ Eigentümer des Gebäudes und Investor ist die Wealth Management Capital Holding GmbH. Für die Projektentwicklung ist das Düsseldorfer Unternehmen CODIC Immobilien und Projektentwicklung Beteilungs- GmbH unter Begleitung von WealthCap verantwortlich.

Foto: C&A

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN