CCC plant Deutschland-Offensive

Der polnische Schuhhersteller CCC, der erst im vergangenen November den Markteintritt in Deutschland gefeiert hat, ist mit der Entwicklung seiner ersten Filialen in der Bundesrepublik zufrieden und will seinen Expansionskurs im laufenden Jahr noch einmal verstärken. Wie das

Unternehmen mitteilt, sollen 2014 mindestens 30 neue Filialen in Center-Lagen deutscher Großstädte eröffnet werden.

„Die ersten Stores in Nürnberg, Halle, Heilbronn und Hamburg zeigen: Die Schuhkollektionen von CCC kommen gut in Deutschland an“, so Fabian Kampa, Geschäftsführer des zuständigen Tochterunternehmens CCC-Germany GmbH. „CCC plant Deutschland-OffensiveBesonders für die hochwertigen Ledermodelle erhalten wir von unserer Kundschaft ein sehr positives Feedback. Und die Accessoires laufen ebenfalls sehr gut.“ Bei den Filialen habe sich herauskristallisiert, dass die optimale Größe für Deutschland tatsächlich bei mindestens 550 Quadratmeter oder größer liege, so Kampa, der zugleich ankündigt: „Wie bisher werden solche Flächen in Zukunft von uns bevorzugt.“ Um ihre Produkte bestens präsentieren zu können, benötige die Marke zudem Schaufensterfronten mit rund 16 Metern Breite.

Berlin soll europaweites Aushängeschild werden

Die nächste der für 2014 mindestens 30 geplanten Neueröffnungen soll bereits im März in Magdeburg-Hermsdorf stattfinden. Hier will sich CCC auf 900 Quadratmetern Verkaufsfläche im Einkaufszentrum „Elbe Park“ niederlassen. Mehr Stores seien möglich, aber laut Kampa nicht immer sinnvoll, da „B-Lagen und Stores, die dem Flächenprofil nicht entsprechen, für uns keine Option sind.“ Erfülle eine Location die Anforderungen, werde sie direkt über die Logistik aus Polen bedient, deren Kapazitäten bewusst für die Erfordernisse des deutschen Marktes angepasst worden seien, so der 41-Jährige. „Dadurch, dass die Lederschuhe in Polen produziert werden, sind die Lieferwege kurz und der Warenfluss für die Filialen gesichert.“

Dieser Faktor soll CCC auch beim seinem ersten Flagship-Store zugute kommen, der im dritten Quartal auf dem Berliner Alexanderplatz eröffnen soll. „Hier werden wir täglich Ware einsteuern und so immer die neuesten Trends anbieten können, schließlich soll Berlin auch europaweit unser Aushängeschild werden. Wir haben uns bewusst auch für den bei Touristen beliebten Alexanderplatz entschieden“, lässt Kampa wissen. Der Store, der „den Besuchern in Erinnerung bleiben“ soll, werde das CCC-Angebot auf drei Etagen präsentieren und bereits durch seine große Fensterfront für Aufmerksamkeit sorgen, heißt es aus der polnischen Firmenzentrale.

Foto: CCC

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN