• Home
  • V1
  • Leads
  • Fashion Days Zürich gehen in die Breite

Fashion Days Zürich gehen in die Breite

12. Okt. 2012

Leads

Die Mercedes-Benz Fashion Days Zurich, die vom 7. bis 10. November 2012 in der Schweizer Metropole stattfinden, verteilt sich in diesem Jahr erstmals über das gesamte Stadtgebiet. Das Konzept, das bislang alle Schauen gebündelt

an einem festen Standort zeigte, wird nun durch eine Vielzahl an Seitenveranstaltungen ergänzt. Dazu zählen sowohl diverse Locations für After-Parties als auch zahlreiche Boutiquen im Herzen der Stadt. Zudem bezieht die Hauptlocation für die Runway-Shows mit dem Schiffbau einen neuen Standort.

Neben

dem Schiffbau, in der Werft/Maag-Halle, soll am Samstag, den 10. November, tagsüber erstmalig ein Showroom geöffnet sein, in dem ausschließlich die aktuellen Kollektionen Schweizer Designer ausgestellt werden. Hier sollen die Türen zur Sichtung der neuesten Trends jedem Interessierten ohne Eintritt möglich sein, heißt es von den Organisatoren der Agentur IMG.

Man freue sich auf „eine Woche voller Highlights und einen Kalender, der jedem Modeinteressierten einen spannenden Ausblick auf die Trends der nächsten Saison bietet“, so die Verantwortlichen weiter. Dazu zählt neben der „Mercedes-Benz Opening Night“ mit Shows von MSGM di Massimo Giorgetti, Marco de Vincenzo, Mila Schön und Angelos Bratis sicherlich auch der 9. Annabelle Award. Hier zeigen sowohl gestandene Designer wie Claudia Zuber, Laend Phuengkit, van Bery und Barbara Bui, als auch fünf Finalisten diverser Schweizer Modeschulen.

Zur „Swiss Fashion Night“ am 9. November sind Catwalk-Shows von Portenier Roth, Marc Stone, LBD White, Javier Reyes und Kazu angekündigt, während Dawid Tomaszweski, Arzu Kaprol, Dimitri und Charlotte Ronson ihre Entwürfe im Rahmen der „International Closing Night“ am 10. November auf dem Laufsteg präsentieren wollen.

Zu den Shows erwarten die Veranstalter wie bereits in den vergangenen Jahren wieder rund 6.000 Fachbesucher aus dem In- und Ausland.