Otto startet Zitra-Konzept

Mit dem neuen Konzept „Zitra“ setzt das Hermes-Otto International ab sofort verstärkt auf E-Commerce, B2B Logistik und Multichannel-Distribution. Der im Jahr 2011 in Hamburg als Keenon Fashion gegründete B2B Marktplatz soll sich damit zum „Spezialisten für digital-gestützte Fashion-Distribution“

entwickeln, so das Unternehmen. Mit dem erweiterten Serviceportfolio will die Zitra GmbH internationale B2C Marktplätze künftig direkt bespielen und zugleich das Angebot für Markenhersteller erheblich ausbauen: Neben dem eigenen Marktplatz unter zitra.com will das Unternehmen dann auch digitale Otto startet Zitra-KonzeptOrder über angeschlossene Sales-Netzwerke bereitstellen.

„Mit dem erweiterten Portfolio schafft Zitra etwas Neues, Einmaliges in der Fashion Branche,“ so Morten Severon, Managing Director der Zitra GmbH. Der Fokus des Fashion Service Providers liege darauf, internationale Spieler der Branche digital und logistisch miteinander zu verbinden. „Wir ermöglichen Marken eine internationale Expansion, ohne eine eigene Organisation aufbauen oder die Kontrolle abgeben zu müssen. Zitra ist jetzt schon die erste Wahl für Marken wie Bosideng, für die wir die gesamte Europa-Expansion im Fullservice verantworten“, beschreibt Severon den Konzept-Relaunch.

Modulares Angebot geplant

Zum Kernangebot soll außerdem das Outsourcing für nationale und internationale Brands zählen, die sich damit auf ihre eigenen Kompetenzen konzentrieren können sollen. Zitra will seine Backend-Systeme Marken daher auch modular anbieten. „So können B2B Logistik, digitale Ordertechnologie oder auch Beratungsleistungen einzeln oder auch als Gesamtpaket gebucht werden,“ so Severon. Er ist sich sicher:„Als größte Fashion Agentur Europas mit Full Service sind wir in der Lage, Reichweite auf allen relevanten Kanälen zu schaffen und unsere Kunden mit umfassender Managementberatung zu unterstützen.“ Dazu gehörten Support und die Abwicklung von Order- oder Zahlungsprozessen ebenso wie Marketing, PR und Werbung.

Präsentiert werden soll das Konzept bereits auf der Panorama Berlin , die vom 8. bis 10. Juli 2014 auf dem Messegelände am Flughafen Schönefeld stattfindet.

Foto: Morten Severon

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN