Shirtcity goes Fashion

Der Online-T-Shirt-Store Shirtcity.de hat sein Portfolio erweitert. Das neue Portal Scribtee.com soll vor allem eine Plattform für exklusive, designorientierte Modelle bieten. Die 2001 gegründete Firma Shirtcity hat sich inzwischen weltweit auf dem

wachsenden Markt für Print-on-Demand-Shirts etabliert. Bei diesem Geschäftsmodell können Kunden ihre eigenen Entwürfe einsenden und über das Internet anbieten. Mit dem Portal Scribtee.com will das international operierende, in Neu-Ulm beheimatete Unternehmen nun nach eigenen Worten einen weiteren Schritt in Richtung Modeszene machen: „Scribtee.com richtet sich an anspruchsvolle T-Shirt Liebhaber und Popkultur-Interessierte.“ Der Anspruch sei „Fashion, also anspruchsvolle Designs“, hieß es weiter. Diese Zielsetzung soll auf Scribtee.com nun realisiert werden. Die besten eingereichten Entwürfe werden online von den potentiellen Kunden bewertet und dann in streng limitierter Auflage vertrieben. Auch die Ausführung genügt höheren Ansprüchen. So stammen die Scribtee-Shirts von angesagten, in ihrer Unternehmensphilosophie bewusst ethisch orientierten Herstellern wie American Apparel und Continental Clothing. Die ausgewählten Prints werden in hochwertigem Siebdruckverfahren aufgebracht. Umfassende Community-Funktionen sollen über den reinen Handel hinaus für eine engere Vernetzung von Designern und Kunden sorgen. „Wir freuen uns riesig auf die schon bald entstehende Scribtee-Community! Jeder mit Leidenschaft für Fashion, T-Shirts und außergewöhnliche Designs ist herzlich eingeladen, von Anfang an dabei zu sein. Für ambitionierte Designer gibt es außerdem die Chance, mit herausragenden Entwürfen monatlich 500 Euro im Scribtee Design Contest zu gewinnen,“ erklärte Christian Schneider, der Gründer und Geschäftsführer von Shirtcity, zum Launch der neuen Plattform.Shirtcity goes Fashion

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN