Tchibo richtet Führungsspitze neu aus

Der Hamburger Handelskonzern Tchibo GmbH setzt auch künftig verstärkt auf die internationale Expansion. Diese Zielsetzung untermauerte das Unternehmen nun mit mehreren Personalentscheidungen. Wie der Konzern bekannt gab, berief er Wioletta Rosolowska (Foto) neu in den

Vorstand. Dort soll die 43-Jährige die Verantwortung für die Expansionsländer Polen, Tschechien, die Slowakei, Ungarn, die Baltischen Staaten, Rumänien, die Ukraine und die Türkei übernehmen. Ihr Dienstsitz werde „vor Ort“ in Warschau bleiben, hieß es weiter. „Mit dieser personellen und strukturellen Entscheidung sind die Grundlagen für eine weitere, kraftvolle Expansion in Osteuropa gelegt,“ erklärte die Tchibo GmbH.

Wioletta Rosolowoska verfügt über einschlägige Erfahrungen in ihrem neuen Aufgabengebiet. Nachdem sie in Warschau Pädagogik und Journalismus studiert und anschließend als Journalistin und Media Manager gearbeitet hatte, trat sie 1993 als Senior Brand Manager ihre erste Position bei Tchibo in Polen an. Als langjährige Geschäftsführerin der Tchibo-Gesellschaft in Polen und trug sie danach nach Angaben des Konzerns „maßgeblich zur bisher erfolgreichsten Auslandsinvestition des Unternehmens bei“.

Doch die Berufung Rosolowskas war nicht die einzige Personalentscheidung, die der Handelskonzern in der vergangenen Woche beschloss. Außerdem wurde der bisherige Vorstandssprecher Markus Conrad zum neuen Vorsitzenden des Gremiums ernannt. Er wird sich außerdem um den gesamten Vertrieb in Deutschland, der Schweiz und Österreich kümmern. „Die erstmalige Bündelung aller Kern-Vertriebe in einem Vorstandsbereich wird schnelle Entscheidungen bei den anstehenden Neuausrichtungen der Vertriebe, ein einheitliches Markenbild sowie die Nutzung vorhandener Effizienzpotentiale gewährleisten,“ erklärte der Konzern zu dieser Lösung.

Tchibo richtet Führungsspitze neu ausIhm werden Wolfgang Merkle und Önal Öncebe zugeordnet. Merkle übernimmt als General Manager Retail die Verantwortung für die deutschen Filialen und die Ländergesellschaften in Österreich und der Schweiz. Öncebe wurde auf den Posten des General Manager Sales berufen und wird in dieser Funktion für den Vertrieb im deutschen Lebensmitteleinzelhandel, die Tchibo Coffee Service GmbH sowie die Tochtergesellschaft Tchibo UK Ltd. zuständig sein.

Im Zusammenhang mit den Umstrukturierungsmaßnahmen verließ der bisherige Vertriebsvorstand Dieter Werkhausen nach Angaben der Tchibo GmbH auf eigenen Wunsch das Unternehmen. Vorstand und Aufsichtrat hätten ihn aber gebeten, weiterhin beratend für Tchibo tätig zu sein, hieß es in der Mitteilung weiter.

Foto: Tchibo

 

 

 

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN