• Home
  • V1
  • Leads
  • Vögele: Expansion und neue Führungskräfte

Vögele: Expansion und neue Führungskräfte

24. Feb. 2010

Leads

Das schweizerische Modeunternehmen Charles Vögele überarbeitet derzeit seine internen Strukturen und verstärkt seine zweite Führungsebene. Gleich zwei neue Firmenbereiche sind in diesen Zusammenhang bislang entstanden:

Sourcing und New Channel Development, die nun sukzessive ausgebaut und ab 1. April mit neuen Führungskräften besetzt werden sollen.

So soll Matthias Freise im Frühjahr die Position des Vice President Group Sourcing übernehmen und direkt an den CPO Werner Lange berichten. Die Schaffung dieser Stelle erfolge aufgrund der Spezialisierung des Einkaufs in die Bereiche Kollektionsentwicklung, Beschaffung und zentrales Merchandising, so die Vögele Gruppe. So werde man durch die Fokussierung auf Kernkompetenzen den steigenden Anforderungen an Kollektionsentwicklung und Beschaffung gerecht und stärke einen „entscheidenden Erfolgsfaktor als vertikal aufgestelltes Unternehmen“.

Der 45-jährige Freise kommt von Hugo Boss, wo er bislang in der Beschaffung tätig war.

Der zweite neue Bereich des Unternehmens, der sich vor allem um den Auf- und Ausbau des Online-Geschäfts kümmern soll, ist hingegen schon besetzt worden. Seit dem 1. Februar 2010 begleite Andreas Hink den Posten des Bereichsleiters New Channel Development, heißt es in einer Pressemitteilung des Konzerns. Hink soll im Zuge der Entwicklung einer firmeneigenen Multichannel-Staregie bis zum kommenden Herbst das E-Commerce-Geschäft in Gang bringen. Erfahrung darin hat er, denn der 30-Jährige baute bereits den Online-Store der Modekette C&A und der Premium-Marke Marc O’Polo auf.

Wie das Vögele-Management weiter mitteilt, soll zudem ein Führungswechsel im Bereich Visual Merchandising vollzogen werden. Da Erich Engeli das Unternehmen verlasse, werde die Stelle des Bereichsleiters zum 1. April diesen Jahres mit Michael Frenzl besetzt. Der 38-Jährige war zuvor bei der Galeria Kaufhof GmbH in Köln beschäftigt und dort für die Ausgestaltung sämtlicher Warenhäuser der Kette verantwortlich.

Während sich die Charles Vögele Gruppe intern neu aufstellt, setzt sie ihre Expansionsstrategie weiter unvermindert fort und eröffnet Anfang März eine weitere Filiale im schweizerischen Springe. Aktuell betreibt das Unternehmen damit 851 Standorte in der Schweiz, Deutschland Österreich, Belgien, den Niederlanden, Slowenien, Ungarn und Polen sowie in Tschechien. Im Geschäftsjahr 2008 wurden beschäftigte der Konzern 7.888 Mitarbeiter und erwirtschaftete eigenen Angaben zufolge einen Nettoumsatz von rund 935 Millionen Euro.

Foto: Charles Vögele