Stephan Hann: Mode-Medium-Material

Rund 80 Exponate des Berliner Modekünstlers Stephan Hann sind ab Samstag, 23. Februar in der Sonderausstellung “Mode - Medium - Material. Anziehende Objekte von Stephan Hann” im Museum beim Markt in Karlsruhe ausgestellt. Neben Modeobjekten aus Tetra Pak zeigt Hann auch Arbeiten aus Lexmark-Fotopapier, gehäkelten Videotapes oder alten Stofftaschentüchern aus den 1960er-Jahren.

“Ich arbeite seit über 20 Jahren daran, die Überflussgesellschaft, in der wir leben, in einen neuen Kontext zu setzen, sichtbar zu machen und so eine Nachdenklichkeit zu schaffen”, sagt Hann. Er wertet als nutzlos erachtete Materialien wie alte Berliner Telefonbücher, Einladungskarten von Pariser Modenschauen und Briefmarken auf, um die Frage nach Vergänglichkeit und Wiederverwertbarkeit neu zu stellen. Die Ausstellung läuft noch bis zum 9. Juni 2013.

Foto: Badisches Landesmuseum

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN