Ultimos ‘menschlicher’ BH

Die Wäschemarke Ultimo mit Sitz in Schottland hat sich für den Start der Commonwealth Games am heutigen Mittwoch in Glasgow etwas ganz besonderes überlegt: Sie enthüllte für SportsAid Scotland in der Stadt den ersten “menschlichen” BH der Welt.

Mehr als 30 schottische Turner nahmen an der wohltätigen Veranstaltung teil und verbogen und verrenkten sich, um eine drei Meter große 3D BH-Formation im Glasgower George Square einzunehmen, einem der wichtigsten Veranstaltungsorte der Commonwealth Games.

“Als eine der größten Marken Schottlands wollten wir etwas Außergewöhnliches tun, um die Commonwealth Games und die erstaunlichen menschlichen Leistungen zu feiern, die nächste Woche in unserer Heimatstadt zu sehen sein werden,” erklärte Ultimo-Gründerin Michelle Mone.

“Gymnastik ist eine dieser atemberaubenden Sportarten und die Mädchen haben fantastische Arbeit geleistet, um unseren 'Big DD' menschlichen BH mit Kraft und Anmut entstehen zu lassen,” fügte Mone hinzu.

Die ungewöhnliche Kreation passt zu der Bekanntmachung des Unternehmens, dass Ultimo für jeden über seine Website verkauften BH für die gesamte Dauer der Commonwealth Games, also vom 23. Juli bis 3. August, ein Britisches Pfund (1,27 Euro) an SportsAid Scotland spenden werde.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN