2.700 Modeunternehmen machen Berlin zur Branchenhauptstadt

Anlässlich der Modewoche wurde in den letzten Tagen in Berlin wieder einmal angeregt über die Relevanz der deutsche Hauptstadt für die Branche diskutiert. Dabei setzte sich einmal mehr die Meinung durch, im Berlin werde weniger gehandelt als gefeiert.

Doch die Statistik beweist eindeutig das Gegenteil. Mit 2.700 Modeunternehmen ist Berlin mit weitem Abstand die Nummer eins unter den deutschen Branchenstandorten. Ganze 25.000 Menschen verdienen hier derzeit ihr Geld in der Modeindustrie, die mittlerweile knapp fünf Milliarden Euro im Jahr umsetzt. Damit hat Berlin nicht nur die höchste Dichte an Modeunternehmen in Deutschland, sondern mit einem Umsatzplus von 11,6 Prozent seit 2014 auch die höchsten Wachstumsraten.

Für Berlins Regierenden Bürgermeister Michael Müller ist Berlin daher nicht nur ein Mitspieler, im internationalen Modezirkus. Vielmehr habe sich die Stadt mittlerweile „in der Top-Liga der Modestandorte weltweit“ etabliert.

Foto: Dr. Martens

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN