ABG übernimmt Mehrheit an der Marke Frye

Die Authentic Brands Group (ABG) hat die Übernahme einer 51-prozentigen Beteiligung an der amerikanischen Heritage-Marke Frye bekannt gegeben. Gekauft wurden die Anteile von der Global Brands Group Holding Limited. Dies ist das erste Mal, dass ABG und Global Brands gemeinsam eine Marke besitzen.

Mit dem Kauf von Frye sowie der Akquisition der Marke Greg Norman Anfang dieses Jahres, wächst das Portfolio von ABG auf über 5 Milliarden US-Dollar im weltweiten Einzelhandelsumsatz an. Weitere Marken von ABG sind z.B. Juicy Couture, Jones New York, Tretorn und Spyder.

Frye wurde 1863 gegründet und ist auf handwerklich gefertigte Stiefel, Schuhe und Taschen für Männer, Frauen und Kinder spezialisiert. Die Marke wird in Fachgeschäften und Warenhäusern wie Nordstrom, Dillard und Bloomingdales sowie international vertrieben. In den USA gibt es außerdem dreizehn Frye-Stores.

ABG und Global Brands wollen sich nun auf die Erweiterung der Frye Marke in neue Kategorien konzentrieren sowie auf den Ausbau der weltweiten Retail-Präsenz durch neue Standalone-Shops und Shop-in-Shop-Standorte. Drei neue Frye-Läden sind im Juli in den USA geplant.

Global Brands wird weiterhin die bestehenden Einzelhandels- und Großhandelsunternehmen von Frye betreiben und verwalten. Zusätzlich soll es neue Produktkategorien wie Bekleidung, Accessoires, Strumpfwaren, Unterwäsche, Schmuck und Home Goods geben.

„Frye ist eine außergewöhnliche Marke mit einem enormen amerikanischen Erbe", sagte Jason Rabin, Präsident von Nordamerika bei Global Brands. „Wir freuen uns, in diese neue Partnerschaft mit ABG einzutreten, um das globale Wachstum von Frye und die weitere Entwicklung der Marke zu unterstützen."

Foto: Frye

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN