• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Adidas bestätigt Nettogewinn im zweiten Quartal, China belastet Ausblick

Adidas bestätigt Nettogewinn im zweiten Quartal, China belastet Ausblick

Von AFP

4. Aug. 2022

Business

Flagshipstore von Adidas in Shanghái. Bild: Adidas

Der Sportartikelhersteller Adidas bestätigte am Donnerstag den Ende Juli vorläufig gemeldeten Nettogewinn von 360 Millionen Euro im zweiten Quartal, während die langsamer als erwartete Erholung in China die Aussichten drückt.

Der Konzern hatte Ende Juli seine Jahresprognose vor dem Hintergrund der Gesundheitsbeschränkungen auf dem wichtigsten asiatischen Markt gesenkt. Der Konzern rechnet nun mit einem Wachstum des weltweiten Jahresumsatzes von 5 bis 10 Prozent bei konstanten Wechselkursen, gegenüber einer vorherigen Spanne von 11 bis 13 Prozent.

Der Nettogewinn wird voraussichtlich 1,3 Milliarden Euro betragen, während ursprünglich eine Spanne von 1,8 Milliarden bis 1,9 Milliarden Euro erwartet wurde.

Während das Unternehmen außerhalb Chinas bislang "keine signifikante Verlangsamung des Produktverkaufs und keine signifikante Stornierung von Großaufträgen" festgestellt habe, berücksichtige die angepasste Prognose eine "potenzielle Verlangsamung der Verbraucherausgaben" auf diesen anderen Märkten, erklärte Adidas.

Die Ergebnisse des zweiten Quartals profitierten von der starken Dynamik auf den westlichen Märkten und der Rückkehr auf den Wachstumspfad in der Region Asien-Pazifik ohne China. Von April bis Juni stieg der Umsatz von Adidas im Jahresvergleich um 4 Prozent bei konstanten Wechselkursen auf 5,6 Milliarden Euro.

ADIDAS