• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Adidas investiert in den finnischen Textilinnovator Spinnova

Adidas investiert in den finnischen Textilinnovator Spinnova

Von Kristopher Fraser

11. Juni 2021

Business

Bild: Adidas Newsroom

Adidas setzt sein Bestreben, grüner zu werden, fort. Der Herzogenauracher Sportartikler hat in das finnische Unternehmen Spinnova investiert, das Textilfasern aus Holz oder landwirtschaftlichen Abfällen herstellt, wie die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf eine Mitteilung von Spinnova berichtet.

Adidas hat zugestimmt, beim geplanten Börsengang des Unternehmens Aktien im Wert von drei Millionen Euro zu zeichnen und wird damit die Gesamtinvestition von Spinnova auf 58 Millionen Euro erhöhen. Spinnova arbeitet zusammen mit dem Holzrohstofflieferanten Suzano an der Eröffnung seiner ersten kommerziellen Fabrik in Finnland.

Eine von Adidas im September letzten Jahres platzierte Nachhaltigkeitsanleihe in Höhe von 500 Millionen Euro war fünffach überzeichnet. Der Erlös ist für Investitionen in die Produktion erneuerbarer Energien und Projekte zur Förderung von Recyclingmaterialien vorgesehen.

Spinnova ist nicht das erste finnische Unternehmen, mit dem Adidas zusammenarbeitet, um nachhaltiger zu werden. Der Sportartikelhersteller kooperiert auch mit dem finnischen Start-up Infinite Fiber, um einen Prozess zu entwickeln, der gebrauchte Kleidung in baumwollähnliches Material umwandelt.

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.uk. Übersetzung und Bearbeitung: Lara Grobosch