Der Rücktritt von Fußballer Mesut Özil aus der deutschen Nationalmannschaft wirkt sich laut DFB-Ausrüster Adidas nicht auf die Trikot-Produktion aus. «Die Beflockung der Trikots erfolgt überwiegend individuell und nach Wunsch des Kunden, mit der gewünschten Kombination aus Namen und Zahlen», erklärte Adidas-Sprecher Oliver Brüggen am Mittwoch in Herzogenaurach.

Bis heute könnte ein Trikot zum Beispiel auch mit den Namen der ehemaligen Fußball-Nationalspieler Philipp Lahm oder Bastian Schweinsteiger beflockt werden, so Brüggen weiter. «Der Rücktritt von Mesut Özil aus der deutschen Nationalmannschaft hat deshalb keine Auswirkungen auf unsere Produktion.»

Özil (29) war am Sonntag als Konsequenz aus der Affäre um seine Fotos mit dem umstrittenen türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan aus dem DFB-Team zurückgetreten. (dpa)

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN