• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Aeffe Group übernimmt Moschino komplett

Aeffe Group übernimmt Moschino komplett

Von Ole Spötter

28. Juli 2021

Business

Der italienische Luxusgüterkonzern Aeffe übernimmt die restlichen Anteile von Moschino.

Die Aeffe S.p.A., zu der auch Marken wie Alberta Ferretti und Pollini gehören, sichert sich die restlichen 30 Prozent des italienischen Modehauses Moschino, teilte Aeffe am Mittwoch mit. Bislang hatte Aeffe 70 Prozent der Moschino-Anteile inne. Die restlichen 30 Prozent hielt der italienische Bekleidungskonzern Sinv.

„Die Transaktion, die wir gerade abgeschlossen haben, wird seit langem als ein wichtiger Schritt in unserer mittelfristigen Wachstumsstrategie angesehen”, sagte Massimo Ferretti, Vorstandsvorsitzender von Aeffe. „Mit der vollständigen Kontrolle über die Marke Moschino haben wir nun die besten Voraussetzungen, um alle Aktivitäten im Zusammenhang mit der Wertschöpfungskette der Marke zu steuern, vom Produkt bis zur Qualität und mit positiven Auswirkungen auf Image, Vertrieb und Kommunikation.”

Aeffe ist bereits seit der Gründung von Moschino – 1983 durch Franco Moschino – als Lizenzpartner für die Produktion und den Vertrieb von Damen- und Herrenkollektionen zuständig. Nach dem Tod des Gründers übernahm der Konzern 1994 70 der Anteile.

Foto: Moschino SS21 via Catwalkpictures