Aktiv-Schuh beantragt Insolvenz in Eigenverwaltung

Der Berliner Schuhhändler Aktiv-Schuh hat einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. Der Geschäftsbetrieb in den 64 Filialen in mehreren Bundesländern geht währenddessen weiter.

Die Aktiv-Schuh Handelsgesellschaft mbH mit Sitz in Berlin hat am 23. Juli 2020 beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg wegen drohender Zahlungsunfähigkeit eine Eigenverwaltung beantragt, teilte das Unternehmen am Montag mit. Rechtsanwalt Torsten Martini von der Kanzlei Leonhardt-Rattunde aus Berlin wurde zum vorläufigen Sachwalter bestellt. Während der Geschäftsbetrieb weiterläuft, soll das Unternehmen neu ausgerichtet und langfristig stabil und wettbewerbsfähig aufgestellt werden.

Durch Ladenschließungen und Sicherheitsvorkehrungen aufgrund der Covid-19-Pandemie ist der Unternehmensumsatz in den Monaten März bis Juli im Vergleich zum Vorjahr deutlich zurückgegangen. Das Online-Geschäft konnte die Ausfälle im stationären Handel nicht kompensieren, so Aktiv-Schuh.

Geschäftsleitung zuversichtlich, trotz zurückhaltender Kunden

„Durch den Lockdown und die daraus resultierenden Einschränkungen sind uns enorme Umsatzausfälle entstanden, die auch seit dem Restart nicht nachgeholt werden konnten”, sagte der geschäftsführende Gesellschafter Marc Leinweber in der Mitteilung. „Wir müssen aufgrund der Corona-Krise noch immer auf Sicht fahren. Unseren Geschäftsbetrieb werden wir erst komplett hochfahren können, wenn die behördlichen Eingrenzungen vollumfänglich aufgehoben sind, die Touristen wieder Berlin besuchen und die Kunden wieder Kauflust zeigen. Noch herrscht starke Kaufzurückhaltung.“

Die Geschäftsführung bleibt während des Insolvenzverfahrens im Amt und ist weiterhin handlungsberechtigt und zuversichtlich, dass die schwierige Phase überwunden werden kann. Kunden, Lieferanten und Banken hätten signalisiert, dass sie den eingeschlagenen Weg unterstützen werden, sagte die Unternehmensführung.

Mit der Aktiv-Schuh Handelsgesellschaft mbH sind auch die Schwester-Unternehmen Carvalho Schuh GmbH und Alfi Schuhhandels GmbH verbunden. Das 120-jährige Familienunternehmen wird in der dritten und vierten Generation geführt.

Dieser Beitrag wurde mit Details aus der Mitteilung am 28. Juli um 10:58 Uhr aktualisiert.

Bild: Aktiv-Schuh

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN