Der US-amerikanische Internetmarktführer Amazon plant eine Investition von umgerechnet 175 Euro, um seine Präsenz Indien weiter zu etablieren. Die Zahl der Onlineshopper in Indien wächst stetig und das Potential des Landes, was den Internethandel angeht, ist noch lange nicht ausgeschöpft.

Laut einer Einreichung beim Handelsregister in der vergangenen Woche will das Unternehmen durch Bezugsrechte die finanziellen Mittel bereitstellen. Die Mittel würden dann in die Verbesserung der Infrastruktur sowie in die Logistik und Technologie gesteckt, so das Unternehmen.

Im Juli letzten Jahres hatte Amazon bereits Pläne bekannt gegeben, insgesamt 2 Milliarden US-Dollar (ca. 1,9 Milliarden Euro) in Indien anlegen zu wollen und hat seit der Bekanntgabe bereits knapp 400 Millionen US-Dollar (rund 380 Millionen Euro) investiert. "Wir sehen ein großes Potenzial in der indischen Wirtschaft und für das Wachstum von eCommerce in Indien", hatte Amazon-Chef Jeff Bezos damals gesagt.

Amazon India hat auch aggressive Pläne angekündigt, um sein Geschäft mit der Mode in Indien zu stärken, das hohe Gewinnspannen verspricht. Zu diesem Zweck wurde erst kürzlich Vikas Purohit als Leiter des Bereichts eingestellt. Purohit hat viel Erfahrung im Modesektor, da er als Einzelhandelsleiter für mehrere indische und ausländischen Marken tätig war, darunter Tommy Hilfiger, Diesel (für Reliance Brands), Madura Garments und Planet Retail.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN