• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Atelier Gardeur übernimmt Michèle Lizenz

Atelier Gardeur übernimmt Michèle Lizenz

Von Weixin Zha

4. Juli 2018

Der Hosenhersteller Atelier Gardeur GmbH übernimmt mit sofortiger Wirkung die Michèle Hosen Lizenz, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilt. Die Michèle Vertriebs GmbH hatte Ende Juni seinen Geschäftsbetrieb eingestellt und war ebenso wie Gardeur in Mönchengladbach ansässig.

Die Lizenzvereinbarung sehe vor, dass die Marke Michèle nach zehn Jahren an die Atelier Gardeur Gmbh übergeht. Das Familienunternehmen produziert Damenhosen, wie Atelier Gardeur, darunter auch die Michèle Magic Hose mit Slim Shape - und Push-up Effekt.

Mit "modern-klassischen bis modischen Hosen" bedient Michèle eine Zielgruppe von Frauen über 40 Jahren in den Hauptpreislagen 129 bis 149 Euro. Damit sei die Michèle Hose über der Atelier Gardeur Damenkollektion angesiedelt, heißt es weiter in der Mitteilung.

Um die Hosen von Michèle weiter anzubieten wurde ein Team aus Design, Schnitt, Einkauf und Vertieb übernommen, das zukünftig am Hauptsitz von Atelier Gardeur arbeiten wird. Gardeur verspricht sich auch Synergieeffekte von der Übernahme, weil die Hauptmärkte von Michèle in Russland, Großbritannien, den Niederlanden und Deutschland liegen.

Atelier Gardeur
übernahme
Lizenz
MICHÈLE
Michèle Vertriebs GmbH