• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Better Cotton und Partner führen Rahmenwerk ein, um einheitlicher über Nachhaltigkeitsindikatoren zu berichten

Better Cotton und Partner führen Rahmenwerk ein, um einheitlicher über Nachhaltigkeitsindikatoren zu berichten

Von Simone Preuss

7. Okt. 2022

Business

Baumwollpflanze. Bild: Mark Stebnicki / Pexels

Better Cotton, der weltweit größte Zertifizierer von Baumwolle, hat die Einführung des Delta Frameworks angekündigt, eines Rahmenwerks gemeinsamer ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Indikatoren zur Messung der Nachhaltigkeit in den Sektoren Baumwolle und Kaffee.

Das Delta Framework wurde im Rahmen einer branchenübergreifenden Zusammenarbeit in den letzten drei Jahren mit dem Ziel entwickelt, eine konsolidierte und einheitliche Methode zur Messung und Berichterstattung über die Fortschritte von landwirtschaftlichen Betrieben zu schaffen, die an Zertifizierungssystemen für nachhaltige Rohstoffe oder anderen Initiativen für nachhaltige Landwirtschaft teilnehmen.

Dem Rahmenwerk sind außerdem Beispiele für bewährte Verfahren („Best Practices“), Methoden und Instrumente beigefügt, um alle Akteur:innen zu ermutigen, das Rahmenwerk anzunehmen und zu nutzen, sowie Empfehlungen, wie private oder öffentliche Einrichtungen es effektiv nutzen und ihren Mitgliedern Informationen zur Nachhaltigkeit vermitteln können.

Rahmenwerk vereinigt acht Standards

Das sektorenübergreifende Programm erzielte einen Konsens über die wichtigsten Nachhaltigkeitsindikatoren und Leitfäden, die von den Projektteilnehmer:innen und anderen Interessengruppen ausgiebig getestet wurden. Als Ergebnis unterzeichneten Vertreter:innen von acht Standards, Programmen und Kodizes für nachhaltige Baumwolle (die Mitglieder der Cotton 2040 Working Group on Impact Metrics Alignment) eine Absichtserklärung, in der sie sich verpflichten, sich bei der Messung und Berichterstattung zu Auswirkungen abzustimmen.

Jedes Mitglied verpflichtet sich, einen individuellen Zeitplan für die Integration relevanter Delta-Indikatoren in seine eigenen Überwachungs-, Bewertungs- und Berichterstattungssysteme festzulegen. Das Rahmenwerk bietet auch die Möglichkeit, sektorübergreifende Dienstleistungen zu entwickeln, um auf die Anliegen und Herausforderungen der Landwirt:innen einzugehen und gleichzeitig die Berichterstattung über Fortschritte zu erleichtern.

„Better Cotton ist stolz darauf, diese sektorenübergreifende Zusammenarbeit initiiert und koordiniert zu haben, die Fachwissen aus dem gesamten Agrarsektor zusammenbringt. Das Delta Framework macht es dem Privatsektor, Regierungen und Landwirt:innen leichter, effektiv über Fortschritte im Bereich der Nachhaltigkeit zu berichten. Dies führt zu einer Verbesserung der Qualität der Unterstützung und der Dienstleistungen für Landwirt:innen, einschließlich einer besseren Finanzierung und einer besseren Regierungspolitik”, kommentiert Better Cotton-CEO Alan McClay in einer Mitteilung.

Das Delta Framework wurde durch einen Zuschuss des ISEAL-Innovationsfonds ermöglicht, der vom Schweizer Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) unterstützt wird. Zu den Projektmitarbeiter:innen gehören wichtige Organisationen für Nachhaltigkeitsstandards aus dem Baumwoll- und Kaffeesektor. Die Gründungsorganisationen sind Better Cotton, die Global Coffee Platform (GCP), das International Cotton Advisory Committee (ICAC) und die International Coffee Association (ICO).

Baumwolle
Better Cotton
Nachhaltigkeit