Botswana bekommt erstes Textil- und Bekleidungsinstitut

Die Regierung Botswanas hat der Einrichtung eines Textil- und Bekleidungsinstituts zugestimmt, dem ersten des Landes. Damit soll gegen die „chronische Knappheit“ an Facharbeitern angegangen werden, die die Textilbranche bereits seit Jahren negativ beeinflusst.

Der Textil- und Bekleidungsverband Botswanas, der die Entwicklung eines global wettbewerbsfähigen und nachhaltigen Textil- und Bekleidungssektor im Land fördern will, begrüßt die Entwicklung. Shahid Ghafoor, Gründer und Präsident des Verbands, erläuterte, dass das neue „Textile and Clothing Institute of Botswana“ Kandidaten vor Ort praktische Unterrichtseinheiten sowie Einblicke in die Personalentwicklung bieten werde, um sicherzustellen, dass die Textilindustrie Botswanas über eine ausgebildete, qualifizierte und wettbewerbsfähige Arbeiterschaft verfügen könne.

Das Institut bietet einen einjährigen Kurs mit Abschluss im Bereich Bekleidungsherstellung an, der auf drei Stufen Schneiden, Stickerei, Design und Muster, Nähen, kommerzielle Nähkünste und anderes Fachwissen abdeckt. Das Institut wird fünf Klassenräume mit jeweils 30 Studierenden und einer Werkstatt haben.

„Unsere Aufgabe ist die Förderung der nachhaltigen Entwicklung der regionalen und lokalen Textil- und Bekleidungsindustrie, indem wir eine kompetente Arbeiterschaft mit Fachkenntnissen aufbauen“, sagte Ghafoor, der auch Geschäftsführer von Western Apparels ist, gegenüber den örtlichen Medien.

Es wird gehofft, dass durch die Einrichtung des neuen Textil- und Bekleidunginstituts mehr Textilunternehmen die Vorteile der jüngsten Erweiterung des Gesetzes für Wachstum und Chancen in Afrika (AGOA) wahrnehmen werden, dem unilateralen Handelsabkommen mit den USA, mit dem afrikanische Länder zollfrei auf den US-Markt dringen können. Derzeit wird es von nur einem Unternehmen in Botswana genutzt.

Foto: Botswana Textile and Clothing Association Facebook

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN