• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Brillenkonzern EssilorLuxottica wächst zum Jahresstart – stark in USA und China

Brillenkonzern EssilorLuxottica wächst zum Jahresstart – stark in USA und China

Von DPA

6. Mai 2021

Business

Der Brillenkonzern EssilorLuxottica hat dank wieder anziehender Geschäfte in den USA und China zum Jahresstart deutlich mehr erlöst. Verglichen mit dem Vorjahresquartal stieg der Konzernumsatz um gut 7 Prozent auf rund 4 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Charenton-le-Pont bei Paris mitteilte. Dabei profitierte der Konzern auch von einem stark angezogenen Internet-Geschäft. Bei konstanten Wechselkursen wäre das Plus sogar fast doppelt so groß ausgefallen. Selbst im Vergleich zum Vorkrisenjahr 2019 gelang noch ein kleines Plus.

Im Berichtszeitraum von Januar bis März konnte EssilorLuxottica nahezu in jedem Segment zweistellige Zuwachssraten vorweisen. Auch der größte Bereich mit Linsen und optischen Geräte nahm dank neuer Produkte Fahrt auf, allerdings fiel das Wachstum hier geringer aus.

Regional gesehen fiel in den ersten drei Monaten vor allem der lateinamerikanische Markt negativ aus der Reihe, der um rund ein Zehntel einbrach. Ausschlaggebend waren dabei starke Rückgänge im Groß- und Einzelhandelsgeschäft im wichtigen Markt Brasilien, der unter der Corona-Lage und der schwierigen ökonomischen Situation des Landes litt. Nordamerika habe sich hingegen sehr gut erholt und liege nunmehr sogar leicht über dem Vorkrisenniveau. Europa hinke wegen der Corona-Beschränkungen aber weiter hinterher, hieß es.

Der Konzern vertreibt Marken wie Ray-Ban, Burberry oder Ralph Lauren. Den Ausblick für das laufende Jahr bestätigte der Vorstand. (dpa)

Foto: EssilorLuxottica