• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Britisches Couture-Haus Ralph and Russo meldet Insolvenz an

Britisches Couture-Haus Ralph and Russo meldet Insolvenz an

Von Danielle Wightman-Stone

19. März 2021

Business

Das britische Couture-Haus Ralph and Russo hat unter Berufung auf die Auswirkungen von Covid-19 Insolvenz angemeldet.

Auf Instagram der Marke erklärten Kreativdirektorin Tamara Ralph, und Geschäftsführer Michael Russo von Ralph und Russo in einem gemeinsamen Statement: „Mit großer Traurigkeit geben wir nach elf Jahren bekannt, dass Ralph and Russo heute Insolvenz anmelden musste.“ „Diese schwierige Entscheidung wurde getroffen, um den weiteren Erfolg des Unternehmens zu sichern und das Geschäft zu restrukturieren, nachdem die Einzelhandelskonjunktur weltweit von der Covid-19-Pandemie schwer getroffen wurde.“

Die beiden Mode-Unternehmer Ralph and Russo waren seit der Gründung des Unternehmens 2010 Fans von Prominenten auf dem roten Teppich. Ihr Label erlangte internationale Anerkennung, als die Herzogin von Sussex eines der Kleider des Designers auf ihren Verlobungsfotos trug.

Aufgrund der Pandemie wurden jedoch zahlreiche Hochzeiten und Red-Carpet-Events abgesagt und in dem Zuge versiegten auch die Aufträge für das in London ansässige Couture- und Konfektionslabel, das selbst im Januar seine Couture-Präsentation absagte und hoffte, im Juli auf den Couture-Kalender zurückzukehren.

Foto: Ralph and Russo

Dieser übersetzte Artikel erschien zuvor auf FashionUnited.uk.