Cole Haan beantragt Börsenzulassung

Der US-amerikanische Schuh- und Accessoiresanbieter Cole Haan Inc. steht vor dem Börsengang. Am Samstag teilte das Unternehmen mit, dass es einen Antrag auf Börsenzulassung bei der zuständigen Aufsichtsbehörde United States Securities and Exchange Commission (SEC) gestellt habe. Cole Haan strebe „die Notierung seiner Stammaktien auf dem NASDAQ Global Select Market unter dem Tickersymbol CLHN“ an, heißt es in der Meldung. Noch nicht festgelegt wurden demach „die Anzahl der Stammaktien, die angeboten werden, und die Kursspanne für den angestrebten Börsengang“.

Das in New York beheimatete Unternehmen wurde 1928 von Trafton Cole and Eddie Haan als Herrenschuhmacher gegründet. Inzwischen hat es sein Sortiment auf Damenschuhe und verschiedene Accessoires erweitert. Von 1988 bis 2012 gehörte Cole Haan zum Sportartikelkonzern Nike Inc. Im November 2012 wurde das Unternehmen für 570 Millionen US-Dollar vom Finanzinvestor Apax Partners übernommen. Nach eigenen Angaben verfügt die Marke derzeit über 107 Shops in den USA, zahlreiche Filialen im Ausland und einen eigenen Online-Store.

Foto: Cole Haan Facebook-Page

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN