• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Eurozone: Einzelhandelsumsätze geben nach

Eurozone: Einzelhandelsumsätze geben nach

Von DPA

6. Okt. 2022

Business

Einkaufen in Amsterdam | Bild: FashionUnited

In der Eurozone sind die Einzelhandelsumsätze im August erwartungsgemäß gesunken. Gegenüber dem Vormonat fielen die Erlöse um 0,3 Prozent, wie das Statistikamt Eurostat am Donnerstag in Luxemburg mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit diesem Rückgang gerechnet.

Im Juli waren die Umsätze um revidierte 0,4 Prozent gefallen. In einer ersten Schätzung war noch ein Anstieg von 0,3 Prozent ermittelt worden

Im Vergleich zum Vorjahresmonat gaben die Umsätze im August um 2,0 Prozent nach. Hier war ein Rückgang um 1,7 Prozent erwartet worden. Die Entwicklung in der gesamten Europäischen Union (EU) war ähnlich, auch wenn die Rückgänge etwas weniger deutlich ausfielen.

Deutlich fielen in der Eurozone im Monatsvergleich die Umsätze mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren. Am stärksten gaben sie im Versand- und Internethandel nach. Im Nicht-Nahrungsmittelsektor und bei Motorenkraftstoffen stiegen die Umsätze hingegen. (dpa)

Eurozone
Modehandel