Farfetch schließt sich der Kryptowährungs-Initiative von Facebook an

Der Luxus-Onlinehändler Farfetch ist der Kryptowährungsinitiative Facebooks als Gründungsmitglieder beigetreten. Am Dienstag gab der Social Media Konzern seine Pläne für eine digitale Währung bekannt, die das Potential hat, das herkömmliche Finanzsystem tiefgreifend zu verändern.

Mit der Kryptowährung Libra, die 2020 eingeführt werden soll, würden Milliarden von Facebook-Nutzern schlagartig einen einfachen Zugang zu einer digitalen Währung bekommen. Sie könnten Transaktionen über die Plattformen wie Facebook oder Whatsapp tätigen und Geld praktisch ohne Transaktionsgebühren versenden. Die digitale Währung wird von der Libra Association verwaltet, einer unabhängigen, gemeinnützigen Mitgliedsorganisation mit Sitz in Genf, Schweiz. Der Verband besteht aus 28 Mitgliedern, darunter Facebook, Ebay, Mastercard, Lyft und der Online-Luxushändler Farfetch.

"Wir glauben, dass Blockchain der Luxusindustrie zugute kommen wird, indem sie den IP-Schutz verbessert, die Transparenz im Produktlebenszyklus verbessert und - wie im Falle von Libra - einen globalen reibungslosen E-Commerce ermöglicht”, sagte Jose Neves, Geschäftsführer von Farfetch.

Farfetch schließt sich der Kryptowährungs-Initiative von Facebook an

Bild: Calibra wallet | Facebook

Nach Angaben von Facebook wird die Kryptowährung Libra über ihre Plattformen zum Kauf angeboten und kann in einem digitalen Wallet namens Calibra aufbewahrt werden. Der Social-Media-Riese sagte, die Verwendung der Kryptowährung wäre so einfach wie das Verfassen von Nachrichten.

Farfetch kündigte an, dass das Unternehmen als Gründungsmitglied aktiv mit anderen Mitgliedern an der technischen, architektonischen und operativen Entwicklung der Libra Association im Vorfeld des für die erste Jahreshälfte 2020 geplanten kommerziellen Starts der Kryptowährung arbeiten wird.

Die vollständige Liste der Gründungsmitglieder der Libra Association:

Mastercard, PayPal, PayU (Naspers' Fintech-Sparte), Stripe, Visa, Booking Holdings, eBay, Facebook/Calibra, Farfetch, Lyft, Mercado Pago, Spotify AB, Uber Technologies, Inc., Iliad, Vodafone Group, Anchorage, Bison Trails, Coinbase, Inc., Xapo Holdings Limited, Andreessen Horowitz, Breakthrough Initiatives, Ribbit Capital, Thrive Capital, Union Square Ventures, Creative Destruction Lab, Kiva,Mercy Corps, Women's World Banking.

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.uk veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Weixin Zha.

Bild: Farfetch

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN