Firstextile erwartet kontinuierliches Wachstum trotz Umsatzrückgang

Die Firstextile AG gab gestern ihre Ergebnisse für die ersten sechs Monate und das zweite Quartal 2015 bekannt. Demnach konnte der gute Start ins Geschäftsjahr den Umsatzrückgang im zweiten Quartal 2015 nicht vollständig kompensieren. Das Unternehmen mit Sitz in Jiangyin und Frankfurt erwartet jedoch, dass die Gesamtjahresentwicklung der Jahresprognose entspricht.

Im zweiten Quartal des Jahres erzielte Firstextile Umsatzerlöse in Höhe von 39,6 Millionen Euro, was einem Rückgang von 33,6 Prozent entspricht, verglichen mit 59,6 Millionen Euro im selben Zeitraum im Vorjahr. Der Rückgang ergab sich durch geringere Umsätze in den Geschäftsbereichen Uniformen und Markenprodukte im zweiten Quartal 2015.

"Nach einem positiven Start in das Geschäftsjahr 2015, der die anhaltend hohe Nachfrage nach hochwertigen Stoffen widerspiegelt, schwächte sich die Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal 2015 ab, was vor allem auf den Rückgang der Umsatzerlöse im Geschäftsbereich Uniformen zurückzuführen ist. Aber dies ist kein Grund zur Sorge: Da der Umsatz im Geschäftsbereich Uniformen generell von wenigen Großaufträgen abhängt, ist die Umsatzfluktuation in diesem Segment von Quartal zu Quartal nicht außergewöhnlich. Zudem sind wir ein ausgewählter und anerkannter Lieferant für 25 Regierungsinstitutionen und staatliche Unternehmen. Wir sind überzeugt, dass dies zu einer nachhaltigen und profitablen Geschäftsentwicklung in den kommenden Jahren beitragen wird", kommentierte Fred Yang, Gründer und CEO von Firstextile, die Ergebnisse.

Der Gesamtumsatz des Unternehmens verringerte sich im ersten Halbjahr 2015 um 6,4 Prozent auf 86,6 Millionen Euro, von 92,5 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2014. Das Bruttoergebnis betrug 24,5 Millionen Euro, verglichen mit 28,6 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Dementsprechend reduzierte sich die Bruttoergebnismarge von 30,9 Prozent im ersten Halbjahr 2014 auf 28,3 Prozent im ersten Halbjahr 2015.

Im Segment Stoffe stieg der Umsatz im zweiten Quartal 2015 um 9,5 Prozent auf 38,4 Millionen Euro, verglichen mit 35,1 Millionen Euro im Vorjahr. Im Jahresvergleich stieg der Umsatz des Segments in der gesamten Berichtsperiode nach einem starken ersten Quartal sogar um 17,3 und spiegelt damit die anhaltend hohe Marktnachfrage nach hochwertigen Stoffen in China wider.

Firstextile erwartet kontinuierliches Wachstum trotz Umsatzrückgang

Im Segment Uniformen fiel der Umsatz im zweiten Quartal dramatisch um 96,4 Prozent auf 0,7 Millionen, verglichen mit 19,9 Millionen im Vorjahr. Nach einem starken ersten Quartal 2015, das auf den Eingang neuer Großaufträge zurückzuführen ist, belief sich der Gesamtumsatz des Segments im ersten Halbjahr jedoch auf 13,1 Millionen Euro, verglichen mit 20,3 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2014.

Im Segment Markenprodukte fielen die Umsätze im ersten Halbjahr ähnlich dramatisch, nämlich um 91,2 Prozent auf 0,9 Millionen Euro von 10,2 Millionen Euro im selben Zeitraum des Vorjahres. Das Unternehmen macht das schlechte Marktumfeld für Unternehmensgeschenke für diesen Rückgang verantwortlich.

Firstextile setzt auf neue Produktionsstätte

Das Unternehmen verspricht sich eine Erhöhung der Kapazitäten von einer neuen Produktionsstätte, die im dritten Quartal in Betrieb genommen wurde. "Firstextile ist für die anhaltend hohe Nachfrage nach hochwertigen Stoffen im chinesischen Markt gut aufgestellt. Um die großen Vorteile im Heimatmarkt zu nutzen, haben wir die Expansion unserer Produktionskapazitäten soweit abgeschlossen. Durch die installierten Webemaschinen, die zur Produktion bereitstehen, können wir unsere Webekapazitäten bereits um 50 Prozent erhöhen", erklärte Yang.

Firstextile wurde 2006 mit Sitz in Jiangyin (nahe Shanghai) gegründet und besteht aus den drei Geschäftsfeldern Stoffe, Uniformen und Markenprodukte. Mit einem mengenmäßigen Marktanteil von rund 9 Prozent im Jahr 2011 ist das Unternehmen Chinas marktführender Hersteller von hochwertigen, garngefärbten Stoffen.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN